Die Projekte

Entwicklungskonzept Lahnaue

Ziele

Kommunale Abstimmung und Zusammenarbeit

Die Arbeitsgemeinschaft Lahnpark, bestehend aus den Kommunen Gießen, Heuchelheim, Lahnau und Wetzlar, hat das Ziel, gemeinsame Maßnahmen zu koordinieren und umzusetzen. Durch die Zusammenarbeit aller Beteiligten soll versucht werden, die verschiedenen Nutzungen und Interessenlagen, welche sich zum Teil sehr stark überschneiden, miteinander in Einklang zu bringen. Durch ein gemeinsames Auftreten der vier Kommunen können die Ziele zum Schutz der Lahnaue vor Ort, in der Region und darüber hinaus wirksam vertreten werden.

Besucherlenkung

Einen wichtigen Beitrag zur Vermeidung von Konflikten leistet die Besucherlenkung. Ziel der Lenkungsmaßnahme ist, durch transparente und verständliche Beschilderung sowie Verbesserung des Wegenetzes und der Infrastruktur Gäste in attraktive, ökologisch unbedenkliche Bereiche im Lahnpark zu lenken. Durch die Mehrfachnutzung des sensiblen Ökosystems ist gegenseitige Rücksichtnahme erforderlich. Zum Schutze von wildlebenden Tieren und Pflanzen verlassen Sie bitte nicht die gekennzeichneten Wege, leinen Ihren Hund an und entsorgen Ihre Abfälle ordnungsgemäß. Vergessen Sie nicht, dass auf Äckern und Wiesen Lebensmittel produziert werden. Kanufahrer meiden bitte die sensiblen Uferbereiche und benutzen nur die zum Anlegen vorgesehen Ein- und Ausstiegsstellen und Rastplätze.

 

Sanfter Tourismus und Naherholung

Der Lahnpark ist ein regional und überregional bedeutender Lebensraum für geschützte Tier- und Pflanzenarten. Zugleich erfüllt die Lahnaue als zentraler Naherholungsbereich eine wichtige Funktion für die Regeneration und Freizeitgestaltung der Bevölkerung der angrenzenden Städte und Gemeinden. Unser Ziel ist es, Widersprüche zwischen den Nutzungsarten Umwelt und Freizeit zu entschärfen, da eine intakte Natur und ein konfliktfreies Miteinander Voraussetzung für eine gesunde Entspannung und Naherholung sind. Um die Lahnaue langfristig als Naherholungsraum für seine Anwohner und Besucher zu erhalten, setzen wir auf eine sinnvolle Besucherlenkung sowie auf Information und Umweltbildung.

Umweltbildung und Naturschutz

„Man schützt, was man liebt, aber man kann nur schützen, was man kennt." (nach Konrad Lorenz)
Daher leistet Umweltbildung einen wichtigen Beitrag für die Umsetzung der Naturschutzziele im Lahnpark. Zum Themenbereich Umweltbildung gehören geführte Exkursionen, Vorträge sowie Schul- und Studienprojekte in Zusammenarbeit mit Ortskundigen, Vereinen, Verbänden, Schulen und Hochschulen. Der Lahnpark möchte engagierte Menschen aus der Region untereinander vernetzen, um die Interessen des Erholungsraums Lahnaue zu stärken. Neben der Unterstützung von Verbänden, Kommunen und Behörden bei der Realisierung von Naturschutzprojekten und der Umsetzung der europäischen Schutz- und Entwicklungsbestimmungen werden Ziele der europäischen Wasserrahmenrichtlinie zur ökologischen Verbesserung der Lahn, ihrer Auen und Nebengewässer verwirklicht.