Der Lahnpark

Entwicklungskonzept Lahnaue

Bewegen

Aktiv, Freizeit & Sport

Wasserwandern

Die Lahn zählt zu den romantischsten und einem der beliebtesten Wasserwanderflüssen Deutschlands. In dieser reizvollen Naturlandschaft, welche Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten ist, werden Kanufahrern im Rahmen von Kurztouren oder Mehrtagestouren unvergessliche Natureindrücke geboten. Ein besonderes Erlebnis auf der Kanutour sind die leicht zu bedienenden Schleusen und Bootsrutschen.
Um die Lahnaue dauerhaft in ihrer Vielfalt genießen zu können, ist umsichtiges Verhalten notwendig. Zum Schutz besonders wertvoller Naturbereiche ist es daher wichtig, die eigens eingerichteten Ein- und Ausstiegsstellen sowie Rastplätze entlang der Lahn zu benutzen.  
Für interessierte Wasserwanderer stehen zahlreiche Kanuanbieter mit unterschiedlichsten Aktivangeboten zur Verfügung. Weitere Informationen rund ums Wasserwandern erhalten Sie vom Lahntal Tourismus Verband e. V.

Baden, Wasserski

Für Freiluft-Badefreunde bietet der Dutenhofener See mit seinem Sandstrand unter der Beachvolleyballanlage Urlaubsgefühl pur. Ebenfalls auf ihre Kosten kommen Surfer,  Segler und Angler. Die Westspitze des Sees wurde als Naturschutzgebiet ausgewiesen und ist für Wassersportler nicht zugänglich. Ein weiteres, spannendes Angebot gibt es am Heuchelheimer See. Hier kann jeder sein sportliches Können beim Wasserski- oder Wakeboardfahren testen.

Wandern

Der Lahnpark stellt mit seinen Wiesenflächen und Ufergehölzen eine schützenswerte Landschaft dar. Die Besucher sind eingeladen, unter Beachtung der Natur- und Vogelschutzgebiete, die Ruhe und Vielfalt der Natur bei Spaziergängen und Wanderungen zu genießen. Dabei sind längere, abwechslungsreiche Touren entlang der Lahn ebenso möglich wie beschauliche Spaziergänge, z. B. um den Dutenhofener See. Das Wegenetz des Lahnparks ist mit dem Lahnwanderweg verbunden und bietet zahlreiche Themenwanderwege, wie z. B. den Kelten-Römer-Pfad von Waldgirmes nach Gießen. Die Stadt Wetzlar ermöglicht mit der Vier-Türme-Wanderung eine interessante Rundtour. Einen Einblick in das Wissensgebiet der Optik erhalten Interessierte während eines Spaziergangs auf dem Optikparcour durch die Stadt Wetzlar. Dieser führt ab der Bahnhofstraße quer durch den Kernstadtbereich. Er verbindet über zwanzig verschiedene Stationen mit erlebbaren Experimenten, bevor er am Viseum endet. Nähere Informationen finden Sie auf www.wetzlar.de.
Ein Besuch der Gießener Innenstadt ist kulturell und historisch besonders lohnenswert. Im Zentrum von Gießen finden Sie das Alte und Neue Schloss sowie das Zeughaus. Nähere Informationen finden Sie auf www.giessen-tourismus.de.

Radwandern, Skaten, Reiten

Durch den Lahnpark führen ein Abschnitt des Radweges R7 (215 km von der Lahn bis zur Werra) und der Lahntalradweg (245 km von der von der Quelle in Netphen bis zur Mündung in Lahnstein). Die Strecke zwischen Gießen und Wetzlar soll in der Zukunft weiter optimiert werden. Weitergehende Informationen zum Radwandern im Lahntal sowie zu Radreiseanbietern (Fahrradvermietung, Radeln ohne Gepäck) erhalten Sie vom Lahntal Tourismus Verband e. V. Ein interessantes Angebot ist auch der Verleih von E-Bikes in Gießen und Wetzlar.
Ein Muss für alle Skater ist die Tour von Gießen nach Wetzlar. Auf einer 12 km langen Etappe haben Sie die Möglichkeit, die Lahnaue zu erkunden. Auf der Strecke gibt es keine besonderen Gefahrenpunkte oder Steigungen, nur die Art der befestigten Oberflächen wechselt zeitweise.
Reiten in der Lahnaue ist auf den dafür zugelassen Wegen erlaubt. Aufgrund der Mehrfachnutzung und um Konflikte zu vermeiden, gilt generell - wie bei allen hier aufgeführten Sport- und Bewegungsarten - eine gegenseitige Rücksichtnahme.

Öffentliche Sportanlagen

Direkt im Lahnpark oder unmittelbar daran angrenzend befinden sich mehrere öffentliche Sportanlagen, u. a. in Niedergirmes, Naunheim, Heuchelheim, Kleinlinden und Garbenheim. Deren Nutzung erfolgt in der Regel im Rahmen des Vereinssports oder entsprechender Veranstaltungen. Darüber hinaus bieten Anlagen wie der Trimm-Dich-Pfad oder das Tretbecken in Atzbach, der Abenteuerspielplatz mit Tischtennisplatten in Naunheim und viele andere Einrichtungen die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen.